5. IGF-D: "Internet, Entwicklung, Politik & Freiheit"

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+

Am 3. Juni 2013 findet in der Berliner Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt das 5. Internet Governance Forum Deutschland 2013 statt.

In diesem Jahr steht das IGF-D unter dem Motto „Internet, Entwicklung, Politik & Freiheit“. Referenten aus Politik und Gesellschaft werden Themen wie „ITU und WCIT“, „Cybersecurity“ und „ICANNs Entwicklungsstrategien für Afrika und den arabischen Raum“ diskutieren. In einem weiteren Panel werden die Jugendlichen vom Jugend-IGF mit Netzpolitikern diskutieren.

Auszug aus dem Programm:

  • Diskussionspanel zu ITU und WCIT

    Tarek Kamel, ICANN
    Ben Scott, Stiftung Neue Verantwortung (angefragt)
    Prof. Michael Rotert, eco e.V.
    Erika Mann, ICANN
    Moderation: angefragt

  • Diskussionspanel mit Jugendlichen vom Jugend IGF und Netzpolitikern

    Malte Spitz, Bundesvorstand Bündnis 90/Die Grünen (angefragt)
    Anke Domscheit-Berg, Piratenpartei
    Thomas Jarzombek, Mitglied des Bundestages CDU (angefragt)
    Manuel Höferlin, Mitglied des Bundestages FDP (angefragt)
    Moderation: Lorena Jaume-Palasi & Nadine Karbach 

  • Impulsvortrag zu Cybersecurity mit anschließenden Questions & Answers

    Dr. Markus Schmall, Vice President SD, Deutsche Telekom
    Moderation: Dean Ceulic, abusix GmbH 

  • Paneldiskussion: “Von der Enquete zum Internetminister?”

    Markus Beckedahl, Vorsitzender der Digitale Gesellschaft e.V.
    Jeanette Hofmann, Co-Direktorin des Instituts Internet und Gesellschaft der Humboldt Universität zu Berlin (angefragt)
    Martin Fleischer, Leiter der Abteilung Cyberaussenpolitik im Auswärtigen Amt der Bundesregierung
    Jimmy Schulz (FDP), Mitglied des Deutschen Bundestages
    Philipp Grabensee, Aufsichtsratsvorsitzender Afilias Ltd. (angefragt)
    Karola Wille, Intendantin des Mitteldeutschen Rundfunks
    Moderation: Prof. Dr. Wolfgang Kleinwächter

Die Registrierung/Anmeldung für das 5. Internet Governance Forum Deutschland ist eröffnet. Die Teilnahme ist  kostenlos, erfordert aber eine vorherige Registrierung.

Das IGF-D ist eine offene und informelle Multistakeholder Diskussionsplattform für Regierung, Privatwirtschaft und Zivilgesellschaft sowie der technischen und akademischen Community in Deutschland zur Behandlung von Fragen im Zusammenhang mit der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Entwicklung des Internet.

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+
Tobias Schwarz

Tobias Schwarz

Digital Public Affairs Fellow, Collaboratory e.V.

Das könnte dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.