#DigitaleRegion – Workshop in und für die Region Augsburg

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+

Wir machen den Reality-Check: Was bedeutet es, wenn sich eine ganze Region auf den Weg machen möchte, den digitalen Wandel für sich zu entdecken und zu gestalten? Im Rahmen unserer 11. CoLab-Initiative „#DigitaleRegion- Aus dem Land für das Land“ stellen die Experten von Collaboratory e.V. diese Frage vor Ort und wagen damit den Brückenschlag von der „Berliner Digitalblase“ in die konkrete Umsetzung.

Konkret befasst sich die Expertengruppe der Initiative mit den Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation für den außerstädtischen Raum. Die teilnehmenden Experten unterschiedlichster Provenienz bilden ein Multi-Stakeholder-Netzwerk bestehend aus fach- und sektorübergreifenden Ansätzen und Perspektiven. Diesmal steht im Fokus der Expertengruppe „runter vom Olymp der Theorie in der Praxis konkret zu werden“. Um der Aufgabe gerecht zu werden, begleiten die Experten zwei Modellkommunen, die sich regional vernetzen und sich so auf den Weg zu einer digitalen Region entwickeln wollen. Im Zentrum stehen praktische und regionalspezifische Handlungsansätze für den eigenen digitalen Transformationsprozess. Mit Wennigsen und Augsburg sind zwei Regionen als Modellregionen gewonnen worden, die an unterschiedlichen Ausgangspunkten stehen.

Nach dem ersten Aufschlag am 6. September in Wennigsen (hier der Nachbericht), geht es am 20.09.2016 in der Region Augsburg weiter, dem zweiten Ort, an dem wir den Praxistest gemeinsam starten.

TERMIN

Dazu treffen verschiedene Akteure aus der Region Augsburg

am Dienstag, 20. September

um 10 – 16 Uhr Workshop

um 16 Uhr Pressekonferenz

im Technologiezentrum Augsburg im Augsburg Innovationspark (Am

Technologiezentrum 5, 86159 Augsburg)

auf die Experten der Initiative und erarbeiten zusammen regionalspezifische Lösungsansätze.

Hier geht’s zur ANMELDUNG

AGENDA

10:00 Uhr Begrüßung Wolfgang Hehl, Augsburg Innovationspark GmbH

10:10 Uhr Vorstellung Digitale Region Gerald Swarat, Projektleiter #DigitaleRegion/ CoLab

10:20 Uhr Vorstellung der SWOT-Analyse Madeleine Früh (response/ UfdR e.V.)

10:30 Uhr Impulsvortrag Betzdorf Digital / Digitale Dörfer Sarah Brühl und Sascha Hensel

10:40 Uhr Impulsvortrag Digitalisierung im kommunalen Alltag Karin Engelhardt, Onlinemanagerin der Stadt Coburg

 10:50 Uhr Pendlerströme zu und aus den Landkreisen Augsburg und Aichach-Friedberg – Visualisierte Daten Jan Knipperts, Wegweiser Kommune

 11:00 Uhr Workshop zur Formulierung von Problemstellungen zu den Themen der SWOT-Analyse

12:00 Uhr Mittagspause mit Mittagsimbiss

 13:00 Uhr 1. Workshop-Phase: Parallel-Workshops zur Entwicklung von Ideen und Zielen innerhalb der Themencluster für eine #Digitale Region

15:00 Uhr Kaffeepause

15:15 Uhr 2. Workshop-Phase und Zusammenfassung der Ergebnisse

16:30 Uhr Ende der Veranstaltung – Get-together


Welchen Ansatz wir verfolgen

Die Expertengruppe stützt sich auf theoretische Ansätze in unterschiedlichen Schwerpunkten: Arbeit und Wirtschaft, Politik und Verwaltung, Bildung und Lernen, Mobilität und Logistik. Auch Ängste gegenüber der Digitalisierung werden mit “Facing Fears” adressiert, um diese zu erkennen, ihnen aber auch Chancen gegenüberstellen zu können, die eine Mitnahme der gesamten Gesellschaft ermöglichen. Der Bogen der Ansätze spannt sich von der Weiterentwicklung eines regionalen Wirtschaftsstandortes bis hin zur Aufrechterhaltung und Sicherung einer hohen Lebens- und Arbeitsqualität für die Menschen, die zugleich im Mittelpunkt aller Bemühungen stehen.

 

Wie wir arbeiten

Alle Theorie bleibt grau, wenn die entsprechenden Adressaten nichts damit anzufangen wissen. Leider passiert das so oft, wenn es um Digitalisierung geht. In Augsburg wollen wir testen, wie diese oft sperrigen Ansätze konkret werden können. Das CoLab geht in direkte Auseinandersetzung und Kooperation mit den regionalen Strukturen und Akteuren. Was genau will Augsburg erreichen, wenn die Stadt und die umliegende Region digital werden wollen? Was bedeutet das in der Praxis? Am Ende sollen konkrete Handlungsempfehlungen stehen, mit denen sich die Region auf den Weg machen kann. Den Ausgang bilden u.a. Ergebnisse aus zahlreichen Befragungen, die die Experten in den letzten Monaten viral in ganz Deutschland erarbeitet haben. In Augsburg werden sie geerdet: Wie beurteilen die Aktiven diese Aussagen für ihre Stadt, für ihre Region? Welche guten Ansätze gibt es bereits vor Ort und wie genau kann es weitergehen?

Bei Rückfragen melden Sie sich bitte gerne bei dem Projektleiter Gerald Swarat (gerald.swarat@collaboratory.de) oder bei Stefanie Haug, Projektmanagerin bei der Region Augsburg Wirtschaft GmbH (stefanie.haug@region-A3.com)

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+
Monika Jaskula

Monika Jaskula

Pressesprecherin und Communiy Manager des Internet & Gesellschaft Collaboratory seit Juni 2015

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.