Engagiert im CoLab – 5 Fragen an Sabine Frank

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+

Sabine FrankDas CoLab ist eine offene ExpertInnen- und Interventionsplattform, in dem die Wechselwirkungen zwischen Internet und Gesellschaft unter Einbeziehung unterschiedlicher Perspektiven betrachtet und mit möglichst vielen Stakeholdern diskutiert werden sollen – interdisziplinär und praxisbezogen. Doch wie funktioniert das? Heute fragen wir Sabine Frank – Expertin der 7. Initiative.

In welcher Initiative des CoLab hast du dich engagiert?

7. Initiative, Lernen in der digitalen Gesellschaft.

Was genau hast du innerhalb der Initiative gemacht?

Aus der Ohu Digitale Integration und Medienkompetenz heraus entwickelte sich, initiiert von einem Kernteam, die 7. Initiative zu Lernen in der digitalen Gesellschaft. Als Mitglied des Kernteams habe ich die Arbeit des Expertenkreises begleitet – von der inhaltlichen Schwerpunktsetzung bis zur Veröffentlichung des Abschlussberichts.

Wie empfandest du das Konzept des Multi-Stakeholder-Dialogs?

Die fortschreitende Digitalisierung vollzieht sich gesamtgesellschaftlich und kann daher auch nur multiperspektivisch analysiert werden. Die Diskussionen im CoLab leben vom gebündelten Fachwissen der Experten. Das dabei mitunter gegenüberliegende Position aufeinandertreffen ist ein wichtiges Instrument um Fragestellungen zu durchdenken sowie lösungsorientiert und zukunftsfähig zu bearbeiten.

Was nimmst du von deinem Engagement im CoLab mit?

In erster Linie: viele Impulse für die eigene Arbeit. Ein großes Thema innerhalb der Initiative waren offene und freie Lehr- und Lernmaterialien (OER). Die Veröffentlichung einer Reihe von Unterrichtsmaterialien zu digitalen Medien in Kooperation mit FSM und FSF nach dem OER-Prinzip ist ein erster Schritt, wie sich dieser Aspekt in eigenen Medienkompetenzaktivitäten wiederfindet. Hierüber möchten wir in Zukunft auf jeden Fall intensiviert nachdenken. Spannend für mich waren natürlich auch die neu entstandenen Kontakte und die sich daraus ergebenden Synergien für gemeinsame Vorhaben.

Würdest du dich wieder engagieren, vielleicht auch zu anderen Themen?

An thematischen Herausforderungen wird es dem CoLab mit Sicherheit nicht mangeln. Gerade in Hinblick auf digitale Integration und den Zugang zur Wissensgesellschaft stellen sich noch einige Fragen, die es lohnten diskutiert zu werden. Zu diesem aber auch zu anderen Themen kann ich mir ein weiteres Engagement durchaus vorstellen.

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+
Janina Gera

Janina Gera

Publishing & Outreach, Collaboratory e.V.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.