OKFN: Einladung zum Energie-Hackday in Berlin

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+

Apps für die Energie der Zukunft – unter diesem Titel laden die Open Knowledge Foundation Deutschland, gemeinsam mit Stromnetz Berlin, der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Forschung und Technologie und Open Cities zum Energie-Hackday ein.

Am 15. Juni sind Programmiererinnen, Softwareentwickler und Open Data-Enthusiasten dazu eingeladen, mit den Daten des Berliner Stromnetzbetreibers zu experimentieren und Anwendungen, Visualisierungen sowie Gadgets zum Thema Energiesparen zu entwickeln.

Daniel Dietrich, Vorsitzender der Open Knowledge Foundation Deutschland sagt: „Ziel des Hackdays ist es, das abstrakte Thema Stromversorgung und -verbrauch besser verständlich und greifbar zu machen und Verbraucher zur effizienteren Nutzung von Energie anzuregen.“ Zur Verfügung stehen unter anderem Echtzeitdaten zur Last und Erzeugung in Berlin, durchschnittliche Verbrauchsdaten von Haushalten sowie elektronische Zähler zum „Selbstablesen“. Diese und weitere Daten stehen als Open Data im Datenkatalog des Netzbetreibers und der Stadt Berlin zur Verfügung.

Mit dem Hackday schließt Berlin an internationale Formate wie dem Apps for Energy Wettbewerb der US-Regierung (2012) und dem Energy Hackathon in Helsinki Finnland (2013) an.

Der Hackday findet am 15. Juni ab 12 Uhr im „Supermarkt“, Brunnenstr. 69, 13355 Berlin statt. Weitere Informationen zum Hackday und den Link zur Anmeldung finden Sie unter: Energyhack.de.

Dieser Beitrag ist von Julia Kloiber, Projektleiterin bei der Open Knowledge Foundation Deutschland.

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+
Tobias Schwarz

Tobias Schwarz

Digital Public Affairs Fellow, Collaboratory e.V.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.