Werden Sie Teil von Mapping OER!

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+

Das Projekt Mapping OER – Bildungsmaterialien gemeinsam gestalten geht in nächste Phase und möchte mit allen Interssierten in den Dialog treten! Im Fokus stehen diesen Herbst vier Schwerpunktthemen rund um OER, zu denen es offene Fragen zu klären gibt: Qualitätsicherung, Qualifizierungsmodelle für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Geschäftsmodelle sowie Lizenzen und Rechtssicherheit. Gemeinsam mit möglichst vielen aus den Bereichen beruflicher Bildung, Schule, Hochschule und Weiterbildung sollen durch Beiträge, Erfahrungsberichte und in Workshops diese Themen ganz genau unter die Lupe genommen werden, um Herausforderungen zu identifizieren und Lösungsansätze aufzuzeigen.

Im Oktober widmet sich die Initiative dem Thema Qualifizierungsmodelle für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren und sucht noch Menschen, die sich beteiligen möchten: Damit die Ergebnisse von Mapping OER viele Sichtweisen widerspiegeln können, ist Input wichtig! Sei es durch einen Beitrag für die Webseite, einem Erfahrungsbericht aus der praktischen Arbeit und/oder die Teilnahme am Workshop in Berlin. Ganz besonders freuen sie sich über Beteiligung aus folgenden Bereichen:

  • Lehrende aus der Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften für die berufliche und schulische Bildung
  • Lehrerinnen oder Lehrer von Schulen und Berufsschulen, auch ohne OER-Erfahrung
  • Verbände von Lehrerinnen und Lehrern
  • Ausbilderinnen und Ausbilder im Betrieb
  • Vertreterinnen und Vertreter aus Fort- und Weiterbildungsinstitutionen sowie Hochschulakademien

Wenn Sie sich angesprochen fühlen und sich für OER in Deutschland engagieren wollen, schreiben Sie eine Mail mit Ihrem Vorschlag. Für entstehende Kosten im Rahmen Ihrer Beteiligung kommt die Initiative auf.

Mehr Infos dazu hier!

 

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+
Monika Jaskula

Monika Jaskula

Pressesprecherin und Communiy Manager des Internet & Gesellschaft Collaboratory seit Juni 2015

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.