3. CoLab Online-Konsultation zum Grünbuch Arbeiten 4.0 mit Ole Wintermann

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+

Gestern fand unsere dritte und letzte Online-Session im Rahmen der virtuellen Konsultation des CoLab zum Grünbuch Arbeiten 4.0 des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) statt.

Diesmal hat der Blogger und Experte Dr. Ole Wintermann seine Eindrücke und Erfahrungen zum Thema Zukunft der Arbeit mit uns geteilt. Ole kümmert sich bei der Bertelsmann Stiftung um das Thema und hat darüber hinaus gemeinsam mit anderen den Verein Irrepressible Voices und die Blogger Plattform Futurechallenges gegründet.

Insbesondere ist ihm im laufe der letzten Jahre aufgefallen, dass beim Thema Zukunft der Arbeit oft die Technisierung mit der Digitalisierung verwechselt wird. Doch leider bringt die beste technische Ausstattung nichts, wenn zum einen die Anwendung nicht klar ist aber auch und vor allem die Bereitschaft zu teilen und kollaborieren fehlt.

Digitalisierung und Weiterbildung spielen in diesem Bereich eine sehr wichtige Rolle, denn Digitalisierung bedeute mehr als nur einen PC-Führerschein zu erwerben. Es geht neben der Partizipation vielmehr um Selbstbestimmung und Selbstmanagement, Augenhöhe unter Gleichgesinnten statt Hierarchie, Auflösung der Unternehmensgrenzen und vieles mehr.

Was das bedeutet und welche weiteren Anregungen und Empfehlungen unser Experte Ole Wintermann geliefert hat, erfahrt ihr hier:

Bis Ende September  habt ihr noch Zeit, die Zukunft der Arbeit mit zu gestalten. Wir freuen uns auf eure Beiträge. Wer noch mitmachen möchte, hier geht’s zur Anmeldung

Unterstützt wird die Virtuelle Konsultation von der Bertelsmann StiftungXingGoogle und Capgemini. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

 

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+
Monika Jaskula

Monika Jaskula

Pressesprecherin und Communiy Manager des Internet & Gesellschaft Collaboratory seit Juni 2015

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.