Das war die Smart Country Session auf der Social Media Week Berlin

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+

Im Rahmen der Social Media Week Berlin, auf der verschiedenste Inhalte auch aus Kreisen des Collaboratory vertreten waren – leider auf Grund mangelnder Besucherschaft nicht immer wie erhofft ausgestaltet, fand auch eine Gesprächsrunde mit Expertinnen und Experten der Initiative Smart Country – Digitale Strategien für Regionen statt. Mit dabei waren u.a. Jens Hansen, Barbara Lippa, Franz-Reinhardt Habbel, Aylin Ünal, Dirk Arendt, Bernd Flossmann und Sebastian Haselbeck. Unter den Workshop Teilnehmern fanden sich Mitarbeiter von städtischen Social Media Teams sowie Nutzer aus KMUs eher ländlicher Einzugsbereiche. Beste Voraussetzungen also, um über Chancen und Risiken von Online Vernetzung zu sprechen. Es war eine lebhafte Diskussion, die Sebastian versucht hat mittels einer einfachen Mitschrift etwas einzufangen, diese ist hier verlinkt.

Hier ist die Mitschrift der Diskussion zu finden

Smart Country Social Media Week Berlin

Verwandt hiermit, der Rückblick auf den Smart Country Workshop im Rahmen des Fraunhofer ÖFIT, siehe Blogeintrag.

Am Donnerstag den 9.10. findet die Abschlussveranstaltung der Initiative statt, die Ergebnisse sind dann unter smartcountry.collaboratory.de einsehbar.

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+
Sebastian Haselbeck

Sebastian Haselbeck

Sebastian ist Geschäftsführer des Collaboratory e.V.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.