Neu: Der Digitale Wandel – Magazin für Internet und Gesellschaft

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+

Der Digitale Wandel

Der Digitale Wandel ist die neue Publikation, die in der Fülle an Texten rund um Internet und Gesellschaft Überblick schafft. Der Digitale Wandel dient damit als Forum für Beiträge zu den zentralen Themen des vergangenen Quartals, die von einem Editorial Board kuratiert werden. Die Pilotausgabe ist seit heute kostenfrei erhältlich.

Internet Governance, Urheberrecht, Debatten der Netzpolitik

Das Themenspektrum dieser Pilotausgabe bilden ausgewählte Artikel zu Internet Governance, dem Urheberrecht und kulturellen Erbe im Netz sowie dem Spannungsfeld Privatheit und Öffentlichkeit im Digitalen. Außerdem greifen jeweils drei Kommentare aus der Blogossphäre die Debatte um Sascha Lobos “Digitaler Kränkung des Menschen” und Hans Magnus Enzensbergers “Wehrt euch” auf.

Fred Breinerdorfer ist Filmemacher und bespricht eine Möglichkeit zum Vertrieb von Filmen im Internet und einer fairen Entlohnung der Film-Schaffenden. Eine Grafik visualisiert Prozesse, in denen internationale Internet Governance stattfindet und zeigt Möglichkeiten für die Zivilgesellschaft auf, sich zu engagieren. Die Arbeitsgruppe “Privatheit und Öffentlichkeit” des CoLab hat sich mit den Phänomenen des Strukturwandels der Öffentlichkeit auseinandergesetzt und fünf Dimensionen definiert. Außerdem besprechen Jürgen Burggraf und Jan Wiesner das Problemfeld der Netzneutralität und beantworten die Frage, wie wirksamer Verbraucherschutz gestaltet sein soll. Weitere Artikel stammen von Leslie Daigle von der Internet Society, Ilja Braun, Redakteur bei carta.info, oder Matthias Spielkamp und Philipp Otto, die für iRights Dirk Brengelmann zu Cyber-Außenpolitik interviewt haben.

Dein Artikel in „Der Digitale Wandel“

Die Redaktion nimmt ab sofort für die nächste Ausgabe Textvorschläge entgegen und stellt sie den Herausgebern zur Auswahl. Der Call for Papers endet am 15. Juni 2014 und richtet sich an alle, die sich zu den zentralen Themen des vergangenen Quartals äußern wollen. Welche spannenden Entwicklungen zu Internet und Gesellschaft gibt es? Wie sieht deine Analyse aus? Welchen Positionen möchtest du widersprechen? Möglich sind neue Texte sowie existierende unter freier Lizenz oder mit Erlaubnis zur Wiederveröffentlichung.

Das CoLab freut sich außerdem auf alle Reaktionen zu dieser Pilotausgabe. Feedback, Vorschläge zum Vertrieb und neue Kooperationspartner sollen helfen, den Digitalen Wandel für die kommenden Quartale im Diskurs zu etablieren.

Die Herausgeber dieser Ausgabe sind: Paul Fehlinger (Manager des Internet & Jurisdiction Project), Hauke Gierow (Internet-Referent bei Reporter ohne Grenzen), Sebastian Haselbeck (Geschäftsführer des Internet und Gesellschaft Collaboratory) , Julia Kloiber (Projektleiterin der Open Knowledge Foundation Deutschland und John H. Weitzmann (Rechtsanwalt bei iRights.Law). Ansprechpartner für das Magazin ist Janina Gera.

Der Digitale Wandel ist als PDF zum Download, als E-Book und Printversion verfügbar. Anfragen für ein kostenloses Druckexemplar werden unter digitalerwandel@collaboratory unter Angabe der Anschrift entgegen genommen.

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+
Janina Gera

Janina Gera

Publishing & Outreach, Collaboratory e.V.

Das könnte dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.