Engagiert im CoLab: 5 Fragen an Jiannis Koudounas

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+
Jiannis Koudounas (Bild: Tobias Schwarz/CoLab, CC BY 4.0)

Bild: Tobias Schwarz/CoLab, CC BY 4.0

Das CoLab ist eine offene ExpertInnen- und Interventionsplattform, in dem die Wechselwirkungen zwischen Internet und Gesellschaft unter Einbeziehung unterschiedlicher Perspektiven betrachten und mit möglichst vielen Stakeholdern diskutieren werden sollen – interdisziplinär und praxisbezogen. Doch wie funktioniert das? Heute fragen wir den Rechtsanwalt Jiannis Koudounas.

Hallo Jianni, in welcher Initiative des CoLab hast du dich engagiert?

Hi. Ich habe an der 6. Initiative des CoLab teilgenommen, bei der wir verschiedene Fragen zum Thema „Innovation im digitalen Ökosystem“ beleuchtet haben.

Was genau hast du innerhalb der 6. Initiative gemacht?

Für den Abschlussbericht der Initiative habe ich ein Interview geführt mit Caroline Drucker von ETSY. Gegenstand des Gesprächs waren die Natur von Innovation, Potenziale der Internet-Ökonomie (insbesondere der sogenannte sharing economy) und Herausforderungen jungen Unternehmertums. Außerdem habe ich zusammen mit Prof. Dr. Steffen Hindelang und Philipp Otto einen Beitrag zum Verhältnis von Recht und Innovation mitverfasst.

Wie hat dir dabei das Prinzip des Multi-Stakeholder-Dialogs gefallen?

Sehr gut. Es machte für mich den besonderen Reiz aus, in einer interdisziplinären Dialog, die unterschiedlichen Sichtweisen der anderen Experten kennenzulernen, ihre Erfahrungen und Erkenntnisse zu verstehen. Ich habe den Gedankenaustausch mit vielen Kollegen, z.B. während des peer review Prozesses der Beiträge für den Abschlussbericht, als stimulierend empfunden.

Freut mich zu hören. Was nimmst du noch von deinem Engagement im CoLab mit?

Viele Fragen und Dinge, denen ich nachgehen wollte. Gerade aus für mich fachfernen Bereichen habe ich Neues gelernt. Kurzum: Nach der Initiative war ich schlauer als vorher 😉 Und viele nette Menschen habe ich auch treffen dürfen.

Würdest du dich wieder engagieren, vielleicht auch zu anderen Themen?

Ja, sofern es die Zeit erlaubt und mich das Thema interessiert. (Netz-)Kulturthemen gilt ja mein besonderes Interesse.

Vielen Dank, Jiannis.

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+
Tobias Schwarz

Tobias Schwarz

Digital Public Affairs Fellow, Collaboratory e.V.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.