Lernzellen.de – Ein Blog stellt Projekte zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht vor

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+

Eine Expertengruppe der 7. Initiative “Lernen in der digitalen Gesellschaft” hat sich mit dem Einsatz und der praktischen Umsetzung digitaler Medien im Unterricht beschäftigt. Dabei stand weniger der aktuelle Hype um digitale Medien im schulischen Kontext im Mittelpunkt des Interesses. Sie wollten vielmehr herausfinden, wo digitale Medien aktiv genutzt werden und sie dabei einen signifikanten Mehrwert für Lehrer und Schüler bieten.


Um sichtbar zumachen, was es bereits gibt, entwickelten sie einen Fragebogen und befragten Schulen, die bereits Erfahrungen mit dem Einsatz digitaler Medien gemacht haben. 

In ihrem Blog www.lernzellen.de werden die befragten Projekte in einem Steckbrief vorgestellt.
Der Blog möchte auch weiterhin regelmäßig Projekte vorstellen und eine Anlaufstelle sein, bei der Informationen zum Mehrwert digitaler Medien im Unterricht gefunden werden können.
Interessierte werden so zum Nachahmen animiert und motiviert. Spicken ist also explizit erlaubt!

Auch weiterhin werden Projekte zur Vorstellungen auf dem Blog gesucht. Der Fragebogen ist abrufbar unter: http://bit.ly/11B9eX7. Sollten Sie Projekte kennen, geben Sie den Link gerne weiter!


Die Expertinnen und Experten der 7. Initiative arbeiten aktuell an der Erstellung ihres Abschlussbandes. Erste Ergebniss sowie Abstracts der finalen Artikel  finden sich in der Tagungsbroschüre. Darüber hinaus finden bis einschließlich März 2013 acht Fachgespräche on Air statt, die die Ergebnisse der Initiative präsentiert.


Weitere Informationen und Ergebnisse des 7. Initiative finden Sie unter: lernen.collaboratory.de

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+
Sebastian Haselbeck

Sebastian Haselbeck

Sebastian ist Geschäftsführer des Collaboratory e.V.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.