Netzpolitische Veranstaltungen im Januar 2017

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+

kalender_netzpolitik

Wir möchten in unserem Netzpolitischen Kalender darüber informieren, welche Veranstaltungen es bundesweit zu den Themen Netzpolitik, Digitalisierung und Internet im kommenden Monat gibt. Sollten Sie weitere Veranstaltungen wissen, freuen wir uns über Hinweise.
Der Kalender kann auch als Google-Kalender abonniert werden. Weitere Informationen finden Sie hier.


13. Januar 2017 | Politikfrühstück: Künstliche Intelligenz, Berlin

Microsoft Politik gibt einen Einblick in die Forschung und Implementierung von KI bei Microsoft

Künstliche Intelligenz (KI) bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten zur Erweiterung der menschlichen Fähigkeiten und für Verbesserungen in den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen. Dies lässt sich bereits heute an vielen Beispielen wie autonom fahrenden Autos, digitalen persönlichen Assistenten, die unsere Wünsche antizipieren können, und computergestützten Gesundheitsdiagnosen beobachten. Die Frage der langfristigen Ansiedlung von Zukunftstechnologien in Deutschland wird unmittelbar mit dem Umfeld für KI-Technologien zusammenhängen. Einerseits benötigen wir einen möglichst breiten Zugang zu Daten, um das enorme Potenzial der KI vollständig heben zu können. Andererseits müssen Schutz und Sicherheit persönlicher und betrieblicher Daten gewährleistet sein. Zudem bedarf es eines gesellschaftlichen Konsenses über die Einsatzgebiete von KI und über Leitlinien für die Lösung möglicher ethischer Dilemmata, um die Skepsis gegenüber dieser vielversprechenden Technologie abzubauen.

Freitag, 13.01.2017 | 07:45 Uhr bis 09:00 Uhr

Microsoft Berlin | Unter den Linden 17 | 10117 Berlin

Weitere Informationen unter: https://www.microsoft-politik.de/de-de/politik/events/event-detail.aspx?id=3534


18. Januar 2017 | Demokratie braucht Debatten ohne Hass und Verzerrung, Berlin

Fachgespräch zur Lage in den sozialen Medien

Soziale Medien bieten neue Chancen und Möglichkeiten für die politische Kommunikation – das ist unbestritten. Doch der Umgangston auf Plattformen wie Facebook, Twitter, Youtube und Co. verändert sich gravierend: Aufrufe zu Gewalt, Hassreden oder strafbare Beleidigungen verbreiten sich zunehmend.  #hassimnetz

Die CDU/CSU-Fraktion will darüber ins Gespräch kommen, was getan werden kann, um diese negativen Begleiterscheinungen einzudämmen. Bedarf es neuer Gesetze oder würden die bestehenden bei konsequenter Anwendung ausreichen? Müssen Plattformen stärker in die Pflicht genommen werden oder sind diese mit ihren bisherigen Ansätzen auf dem richtigen Weg?

Mittwoch, 18.01.2017 | 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Sitzungssaal der CSU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag | Reichstagsgebäude | Raum 3N 001 | Berlin

Weitere Informationen unter: https://www.cducsu.de/veranstaltungen/demokratie-braucht-debatten-ohne-hass-und-verzerrung-zur-lage-den-sozialen-medien


19. Januar 2017 | Konferenz Bildung 4.0, Berlin

In der digitalen Welt wird zukünftig aber nur derjenige bestehen können, der über digitale Kompetenzen verfügt und mit den rasanten technologischen Entwicklungen Schritt halten kann. Digitalisierung als Querschnittsthema erfordert daher eine breit angelegte digitale Grundbildung, um eine digitale Spaltung – im beruflichen wie im privaten Bereich – zu verhindern.

Wie können digitale Kompetenzen über die gesamte Bildungskette hinweg gefördert werden? Wo liegen Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für das deutsche Bildungssystem? Wie sehen bereits bestehende innovative Projekte in der digitalen Bildungslandschaft aus? Diese und weitere Fragen möchte Bitkom im Rahmen der Konferenz Bildung 4.0 diskutieren.

Donnerstag, 19.01.2017 | 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Microsoft Berlin | Unter den Linden 17 | 10117 Berlin

Weitere Informationen unter: https://www.bitkom.org/Themen/Bildung-Arbeit/Bildung-Arbeit/


20. – 22. Januar 2017 | Sensible Daten – Die Kunst der Überwachung, München

Die zweisprachige Konferenz und ihre Workshops befassen sich mit Fragen der (digitalen) Überwachung der Gesellschaft.

In Deutschland entsteht eine Diskussion über die Aufgaben des Geheimdienstes. Und im Zuge der US-Präsidentschaftswahl wird viel gestritten über die Rolle der geleakten Emails. Mitten im Strudel der Gegenwart beleuchtet diese internationale Konferenz, kuratiert von Tobi Müller und Sarah Harrison (WikiLeaks), auch die Geschichte von Privatheit und Öffentlichkeit. Bevor man über alle schimpft, die im Netz ihr Profil und mehr herzeigen, soll die Lust des Gesehenwerdens nicht verdrängt werden. Denn eins ist sicher: Irgendwer schaut uns immer zu. Sie?

Veranstalter: Bundeszentrale für politische Bildung, Münchner Kammerspiele, Goethe-Institut

20. – 22.01.2017

Maximilianstr. 26-28 | 80539 München

Weitere Informationen unter: http://www.bpb.de/veranstaltungen/format/kongress-tagung/239627/sensible-daten-die-kunst-der-ueberwachung


24. Januar 2017 | Die Digitale Bohéme, Berlin

Von der Subkultur in den Mainstream des Digitalen Kapitalismus. Vortrag und Diskussion

Vor zehn Jahren erschien Holm Friebes und Sascha Lobos Buch „Wir nennen es Arbeit. Intelligentes Leben jenseits der Festanstellung“. Eine neue urbane Klasse trat auf den Plan: Die digitale Bohème; kreativ, mobil und unkonventionell schickte sie sich an, neue Technologien endlich selbstbestimmt zu nutzen und Arbeit für sich neu zu definieren.

Und zehn Jahre später? Die Festanstellung wird zum Auslaufmodell, der Typus des Freelancers ist im Mainstream der Arbeitskultur angekommen. Immer mehr Menschen werden zu Unternehmern des eigenen Selbst, die von früh bis spät an Jobs, Projekten und ihrer Biografie arbeiten.

Aber hat das zu mehr Selbstbestimmung, Freiheit, weniger Leistungsdruck, gar einer offeneren Gesellschaft geführt?

Dienstag, 24.01.2017 | 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Helle Panke, Berlin | Kopenhagener Str. 9 | 10437 Berlin

Weitere Informationen unter: http://www.rosalux.de/event/57400/die-digitale-boheme.html


24. – 26. Januar 2017 | LEARNTEC – digitale Lernkultur im Wandel, Karlsruhe

Digitaler Bildung für Schule, Hochschule und Beruf. Fachmesse und Kongress

Vom 24. bis 26. Januar 2017 wird die Messe Karlsruhe zum 25. Mal zur Austausch- und Informationsplattform für digitale Bildung. Jährlich lockt die Fachmesse und Kongress mehr als 7.250 HR-Entscheider und IT-Verantwortliche aus aller Welt nach Karlsruhe, die sich bei über 250 Ausstellern aus 14 Nationen zu den Möglichkeiten digitalen Lernens informieren und konkret für ihre Problemstellungen bei Wissensvermittlung und -management Lösungen suchen. In den vergangenen Jahren trat zudem die Digitalisierung der Schul- und der Hochschulbildung in den Fokus.

24. – 26.1.2017 | 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Messe Karlsruhe | Halle 1 | Messeallee 1 | 76287 Rheinstetten

Weitere Informationen unter: https://www.learntec.de


25. – 26. Januar 2017 | 10. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung, Berlin

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft lädt unter dem Thema „Ländliche Räume – Miteinander die Zukunft gestalten“ ein

„Ländliche Räume – Miteinander die Zukunft gestalten“ – unter diesem Generalthema steht das nächste Zukunftsforum Ländliche Entwicklung. Und im Titel schwingt schon mit, um was es dabei besonders gehen soll: Das Zusammenspiel unterschiedlichster Akteure für einen starken ländlichen Raum. Daher werden nicht nur Erfolgsgeschichten und gute Beispiele präsentiert, sondern man will ein Forum bieten, um neue Kontakte zu knüpfen, gemeinsam Ideen zu erarbeiten und im Miteinander die Zukunft zu gestalten.

25. – 26.01.2017

CityCube Berlin | Eingang: Messedamm 26 | 14055 Berlin

Weitere Informationen unter: https://www.zukunftsforum-laendliche-entwicklung.de/


25. Januar 2017 | 11. Berliner Sicherheitsgespräche, Berlin

Künstliche Intelligenz – Hilfsmittel oder Konkurrenz für die Polizei?

Predictive Policing · Biometrische Identifikation und Polizeidrohnen: Mit Künstlicher Intelligenz (KI) auf
Verbrecherjagd! Denn KI ist auch ein Thema für die Justiz und die Sicherheitsbehörden! KI wird die Kriminalität und die Ermittlungsmöglichkeiten im digitalen Raum nochmals verändern. Der Bund Deutscher Kriminalbeamter veranstaltet deshalb gemeinsam mit der EMW Exhibition & Media Wehrstedt GmbH die 11. Berliner Sicherheitsgespräche zu diesem Thema.

Mittwoch, 25.1.2017 | 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Vertretung des Freistaates Sachsen beim Bund | Brüderstraße 11 | 10178 Berlin

Weitere Informationen unter: https://www.bdk.de/web/berliner-sicherheitsgespraeche


26. Januar 2017 | cologne IT summit, Köln

Programm 2017 „Gewinnen mit Digitalisierung“

„Gewinnen mit Digitalisierung!“ lautet das Motto des siebten Management-Kongress cologne IT summit_. Mit einem umfangreichen Tagesprogramm aus Vorträgen, Workshops und einer Fachausstellung wird aufgezeigt, wie Unternehmen die Herausforderung „Digitalisierung“ strategisch und praktisch mit Erfolg angehen können. Neben Technologieinnovationen werden auch betriebswirtschaftliche Best Practices und Branchenspezifika vorgestellt und diskutiert. Mit Themen wie „Mobiles Arbeiten“ und „Künstliche Intelligenz – gewinnen Roboter, Algorythmen und Daten das Rennen um Industrie 4.0?“.

Donnerstag, 26.1.2017 | 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr

IHK Köln | Unter Sachsenhausen 10-26 | 50667 Köln

Weitere Informationen unter: http://www.cologne-it-summit.de


 

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+

Das könnte dir auch gefallen...

1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.