Gestaltet die Zukunft der Arbeit aktiv mit! Jetzt anmelden und das Grünbuch Arbeiten 4.0 kommentieren!

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+

Wir laden euch ein, am virtuellen Konsultationsprozess des Internet & Gesellschaft Collaboratory (CoLab) zum Grünbuch Arbeiten 4.0 des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) teilzunehmen.

Zukunft der Arbeit ist ein breit diskutiertes und umfassendes Thema. Digitalisierung spielt in diesem Bereich eine zentrale Rolle und hat maßgeblichen Einfluss auf unsere Arbeits- und somit Lebenswelt. Wird sie einerseits als Chance gesehen, fühlen sich andererseits viele von ihr bedroht. Mit dem Arbeiten 4.0 möchte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales einen breiten Dialog darüber anstoßen, wie wir in Zukunft arbeiten wollen und welche Gestaltungsmöglichkeiten es für Unternehmen, Beschäftigte, Sozialpartner sowie Politik gibt. Das Grünbuch Arbeiten 4.0 beschreibt Trends, wichtige Handlungsfelder sowie zentrale gesellschaftliche Anliegen und bildet den Ausgangspunkt des BMAS im Dialogprozess. Dieser soll Ende 2016 in ein “Weißbuch Arbeiten 4.0” münden, in dem sich die Erkenntnisse eines breiten öffentlichen Diskurses wiederfinden. Und genau hier ist eure Meinung gefragt.

Nutzt die Gelegenheit und gestaltet die Zukunft der Arbeit aktiv mit! Hinterfragt Passagen des Grünbuchs, formuliert eure Anliegen und tauscht euch mit anderen Teilnehmern hierzu aus. Hierbei möchte das CoLab euch unterstützen. Und zwar so: Auf einer Online-Plattform könnt ihr nach eurer Anmeldung das Grünbuch im September kommentieren. Den Zugang zur Online-Plattform und alle weiteren Termine teilen wir euch nach der Anmeldung mit. Begleitet wird dieser Prozess durch drei stattfindende Online-Sessions, bei denen Hintergründe und Zusammenhänge des Grünbuchs vorgestellt werden. Wir freuen uns besonders hierfür die Zukunftsforscherin Cornelia Daheim und den Demokratieforscher und Publizisten Wolfgang Gründinger gewonnen zu haben. Im Anschluss an die Online-Phase werden eure Beiträge im Oktober kuratiert in einem Dokument zusammengeführt und auf einer öffentlichen Abschlussveranstaltung im Oktober in Berlin von Wolfgang Gründinger präsentiert.

Hier geht’s zum Anmeldeformular!

Wir freuen uns auf eure Beiträge!

Unterstützt wird die Virtuelle Konsultation von der Bertelsmann Stiftung, Xing, Google und Capgemini. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

Weitersagen:Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookBuffer this pageShare on Google+
Monika Jaskula

Monika Jaskula

Pressesprecherin und Communiy Manager des Internet & Gesellschaft Collaboratory seit Juni 2015

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.